Kategorie: England - Barclays Premier League

Michael Ballack: Seine Zeit bei Chelsea ist abgelaufen

Nicht nur auf die Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft muss Michael Ballack verzichten, jetzt muss er sich auch noch nach einem neuen Arbeitgeber umschauen. Sein auslaufender Vertrag wurde vom FC Chelsea nicht wie erhofft verlängert.

Jerome Boateng: Er will sich bei Manchester City durchsetzen

Auch in der Bundesliga war Jerome Boateng ein begehrter Mann, als er vor einigen Monaten seine Wechselabsichten bekannt gab. Der FC Bayern München warb um die Gunst des Spielers. Doch der 21-Jährige entschied sich für einen Wechsel zu Manchester City.

Michael Ballack: Die sportliche Zukunft des Nationalspielers ist noch offen

Bevor Michael Ballack die deutsche Nationalmannschaft als Kapitän in das Turnier der besten Teams der Welt führt, stellt sich für ihn die Frage, wo er in der kommenden Fußball-Saison spielen wird. Sein Vertrag beim FC Chelsea, wo er seit fast vier Jahren spielt und gerade erst englischer Meister wurde, läuft im Juni aus.

Michael Ballack: Er hat sein Ziel endlich erreicht

Michael Ballack ist mit dem FC Chelsea endlich an sein Ziel gelangt: mit einem fulminanten 8:0-Sieg gegen Wigan Athletic hat die Mannschaft des FC Chelsea die Meisterschaft gewonnen.

Cristiano Ronaldo: Seit dem Weggang des Stars spielt Manchester United besser

Der Brasilianer Daniel Alves, der zur Zeit beim FC Barcelona spielt, ist der Meinung, dass Wayne Rooney von Manchester United im Vergleich ein besserer Spieler sei, als Cristiano Ronaldo.

FC Chelsea: In die neue Saison mit Bayern-Star Schweinsteiger?

Der FC Chelsea ist frühzeitig im Achtelfinale der Champions League gegen Inter Mailand ausgeschieden und der Verein plant jetzt bereits eine finanzielle Großoffensive für einige Neuzugänge. Nach Zeitungsberichten zufolge will der FC Chelsea für 100 Millionen Euro sein Staraufgebot an Spielern noch weiter vergrößern. Der Club Eigentümer Roman Abramowitsch hat dem Trainer Carlo Ancelotti nach der frühen Champions League-Aus aber den Rücken gestärkt und ihm neues Personal in Aussicht gestellt.

Michael Ballack: Er will seine Karriere noch lange nicht beenden

Michael Ballack will seine Karriere als Fußballprofi noch nicht beenden. Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft hat angekündigt noch bis 2012 weiter spielen zu wollen. Seine Vertragsverlängerung beim FC Chelsea steht kurz bevor und er wird wahrscheinlich einen Vertrag bis 2011 unterschreiben, der eine Option für eine Verlängerung für ein Jahr beinhalten soll. Zunächst will Michael Ballack in der Champions League mit dem FC Chelsea und bei der Weltmeisterschaft in Südafrika mit der deutschen Nationalmannschaft seine großen internationalen Titel gewinnen.

Manchester United: Der Besitzer will den verschuldeten Klub nicht verkaufen

Der englische Traditionsklub Manchester United spielt zwar in der Premier League ganz oben mit und hat eine der besten Mannschaften Europas. Doch finanziell ist der Verein am Ende: Rund 800 Millionen Euro Schulden sind die erschütternde wirtschaftliche Bilanz. Um ihren Klub zu retten, haben sich jetzt zahlreiche Fans zusammengeschlossen, die Manchester United übernehmen wollen. Die Fan-Initiative zählt inzwischen knapp 78.000 Mitglieder, die mit den derzeitigen Eigentümern des Verein verhandeln wollen. Doch die Familie Glazer, die Manchester United 2005 für mehr als eine Milliarde Euro gekauft hatte und in Amerika ansässig ist, will den Klub nicht zum Verkauf freigeben.

Cristiano Ronaldo: Sein Weggang machte den Weg frei für Wayne Rooney

Im Juli des vergangenen Jahres wechselte Cristiano Ronaldo für eine Rekordablöse von 94 Millionen Euro vom englischen Traditionsclub Manchester United zum spanischen Spitzenverein Real Madrid. Dort wird er als der beste Spieler der Mannschaft gefeiert und erlangte als Weltfußballer auch internationalen Ruhm. Während im nach seinem Wechsel nach Spanien sicher viele englische Fans nachtrauerten, sieht der englische Nationaltrainer, Fabio Capello, auch viel Positives in Ronaldos Weggang. Denn erst der Abgang des Portugiesen machte den Weg frei für Wayne Rooney, der sich inzwischen zu Manchesters Torjäger und bestem Spieler entwickelt hat.

Bastian Schweinsteiger: Chelsea ist noch immer an ihm dran

Der englische Erstligist FC Chelsea hat sein Interesse an Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern München noch immer nicht aufgegeben. Ganze 70 Millionen Pfund (rund 80 Millionen Euro) will der Verein in eine Verjüngung seines Teams investieren. Dabei hat der Klub neben Schweinsteiger noch einen anderen Spieler der Bundesliga im Visier: Auch Neven Subotic von Borussia Dortmund soll nach England geholt werden. Viele Spieler des FC Chelsea sind bereits über 30 Jahre alt, weshalb Trainer Carlo Ancelotti jetzt nach jungen Spielern Ausschau hält, die der Qualität des Vereins entsprechen. Momentan ist Chelsea der Tabellenführer der englischen Premier League.

Page 1 of 41234»