Nach Pokal-Aus: Hoffenheim entlässt Trainer

Nur ein Sieg in den vergangenen zehn Spielen und dann noch das Aus im DFB-Pokal – das waren zu viele schlechte Leistungen, für die nun Trainer Holger Stanislawski den Kopf hinhalten musste. Die TSG 1899 Hoffenheim gab heute die Trennung von Stanislawski sowie den Co-Trainern André Trulsen und Klaus-Peter Nemet bekannt.

Dabei hatte der Verein Holger Stanislawski im vergangenen Sommer mit Aussicht auf eine lange Zusammenarbeit nach Hoffenheim geholt. Aufgrund der “jüngsten sportlichen Entwicklungen” wurde diese Zusammenarbeit nun jedoch “im Interesse aller Beteiligten” beendet, teilte der Verein heute mit.

Wer neuer Trainer bei Hoffenheim wird und die schwere Aufgabe bekommt, den Verein aus der Krise zu holen, ist noch unklar. Als möglicher Nachfolger kursiert Markus Babbel, der erst kürzlich von Hertha BSC entlassen und durch Michael Skibbe ersetzt wurde.

Veröffentliche diese News in Deinem Netzwerk: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Webnews

Fussball-Ligen: Deutschland - Bundesliga

Vereine & Stars: , , ,

Hinterlasse einen Kommentar




Wenn du willst, dass dein Kommentar mit einem Bild angezeigt wird, besorg dir ein Gravatar.

Bild neuladen
*