AC Mailand feiert frühzeitig Meistertitel

 

Drei Spieltage vor Schluss feierte der AC Mailand den italienischen Meistertitel. Das 0:0 beim AS Rom reichte, um den Stadtrivalen und Titelverteidiger Inter endgültig abzuhängen. Inter Mailand hatte die vergangenen fünf Meisterschaften gewonnen. Milans bislang letzter “Scudetto” liegt schon sieben Jahre zurück.


Klub-Besitzer Silvio Berlusconi will tief in die Tasche greifen, um Milan für eine Erfolgs-Ära aufzurüsten. Die Rotschwarzen glauben Inter als Team Nummer eins in Italien langfristig ablösen zu können. Die nächsten Ziele vor Augen, blickte der Trainer in Rom aber auch zurück und dankte seinen Spielern vor allem für den gezeigten Teamgeist. “Jeder hat Anteil am Titel”, betonte Allegri und dachte dabei auch an den deutschen Junioren-Nationalspieler Alexander Merkel. Der erst 19-jährige Jungstar kam im Winter zu zehn Einsätzen, machte ein Tor und hatte viele gute Szenen.
Auch Kevin Prince Boateng zählte die “Gazzetta dello Sport” zu den Titelgaranten. Der vom CFC Genua zunächst ausgeliehene und mittlerweile fest verpflichtete Ex-Herthaner sei eine der großen “Überraschungen der Saison”. Ebenso hoch bewertet wird in Mailand Mark van Bommels Anteil am Titel. Der zur Rückrunde von Bayern München gekommene Niederländer brachte Stabilität ins defensive Mittelfeld. “Van Bommel hat uns den Titel ermöglicht”, meinte auch Vize-Präsident Galliani. Für van Bommel war es bereits der achte Meistertitel in seiner Karriere.

Veröffentliche diese News in Deinem Netzwerk: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Webnews

Fussball-Ligen: Italien - Serie A TIM

Vereine & Stars: , , ,

Hinterlasse einen Kommentar




Wenn du willst, dass dein Kommentar mit einem Bild angezeigt wird, besorg dir ein Gravatar.

Bild neuladen
*