Real-Siegesfeier: Ramos fällt Pokal vom Bus

 

“Versicherungstechnisch ist der Pokal ein Totalschaden”, sagte der spanische Juwelier Federico Alegre. Gemeint ist die Trophäe “Copa del Rey” des spanischen Pokalsiegers. Der heißt in diesem Jahr Real Madrid, das im Finale seinen Erzrivalen FC Barcelona mit 1:0 besiegte. Zum “Totalschaden” kam während der Siegesfeier in den Straßen von Madrid.


Die Realspieler fuhren mit einem offenen Bus durch die jubelnde Menschenmenge und präsentierten den Pokal ihren Fans. Plötzlich ließ der Abwehr- und Nationalspieler Sergio Ramos den 15 Kilogramm schweren Pott aus den Händen gleiten. Das gute Stück fiel auf die Straße, wo es vom Bus erfasst wurde. Wie schwer die Trophäe wirklich beschädigt ist, kann noch nicht gesagt werden. Ramos erzählte den Reportern: “Er ist gefallen, aber er ist okay.” So ganz stimmt das wohl nicht. Für den Rest der Feier mussten die Spieler und die Fans ohne den Pokal auskommen.
Bereits am Donnerstag erhielt Real eine Kopie der “Copa del Rey” (Königs-Pokal). Derzeit scheint es ein wenig in Mode zu sein, die Sieges-Trophäe zu zerdeppern. Die freudetrunkenen Eishockeyspieler des neuen deutschen Meisters Eisbären Berlin ließen den Meister-Pokal ebenfalls auf die Straße fallen.

Veröffentliche diese News in Deinem Netzwerk: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Webnews

Fussball-Ligen: Spanien - Liga BBVA

Vereine & Stars: , , ,

Hinterlasse einen Kommentar




Wenn du willst, dass dein Kommentar mit einem Bild angezeigt wird, besorg dir ein Gravatar.

Bild neuladen
*