Schalke 04: Rangnick lässt Magath-Rückkehr kalt

 

Den neuen Schalker Trainer Ralf Rangnick lässt die Rückkehr von Felix Magath am Samstag zum Spiel Schalke o4 gegen den VfL Wolfsburg kalt. Für ihn sei es völlig unerheblich, dass er nun mit seinem Team gegen seinen Vorgänger antritt. “Es ist nicht das erste Mal, dass ich mit meiner Mannschaft auf eine von Felix Magath treffe und umgekehrt”, meinte Rangnick.


Der frühere Coach der Hoffenheimer kann sich jedoch vorstellen, dass einige seiner Spieler dem Match gegen den unbeliebten Übungsleiter erwartungsfroh entgegen blicken. Für sie könne das schnelle Wiedersehen etwas Besonderes sein, auf die Vorbereitung für das Spiel habe dies jedoch keinen Einfluss. Sollte seine Spieler eine besondere Motivation verspüren, sei es seine Aufgabe, das in die richtigen Bahnen zu lenken. Gewinnen die Schalker gegen den VfL sei das Thema Abstieg endgültig beendet. Für den 16. aus Wolfsburg wäre eine Niederlage ein Schritt in die falsche Richtung.
Nach den erfolgreich gelösten Auswärtsaufgaben beim FC St. Pauli und der Champions-League-Gala bei Inter Mailand muss Rangnick gegen die Wolfsburger erneut auf drei Spieler verzichten. Doch seine Mannschaft hat in Mailand eindrucksvoll bewiesen, dass sie trotz Personalsorgen im Stande ist, Großes zu leisten.

Veröffentliche diese News in Deinem Netzwerk: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Webnews

Fussball-Ligen: Deutschland - Bundesliga

Vereine & Stars: , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar




Wenn du willst, dass dein Kommentar mit einem Bild angezeigt wird, besorg dir ein Gravatar.

Bild neuladen
*