Archiv für März 11th, 2011

Beckham geht in Abschieds-Saison

In der kommenden Woche startet die Major League Soccer in ihre neue Saison. Es ist die letzte Spielzeit von David Beckam in den USA. Als der englische Superstart 2007 bei Los Angeles Galaxy anheuerte, war die Begeisterung groß in den USA. Mittlerweile ist die Euphorie um den Engländer merklich abgekühlt. Beckham war mehr verletzt, als dass er spielte und sein Klub gewann keinen einzigen Titel.

Schalke 04: Verwirrspiel um Magath-Entlassung

Auf Schalke herrscht Unklarheit. Erst schien es ausgemachte Sache, dass Trainer Felix Magath doch vor dem Saisonende gehen muss. Nach dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League soll Vereinsboss Clemens Tönnnies die schon bereitliegende Kündigung zurückgehalten haben. Tönnies ließ nun verlauten, er wolle sich am Wochenende mit Magath zu einem Gespräch unter Männern treffen.

FC Bayern: Van Gaal geht es zum Abschied um die Ehre

Bayerns Trainer Louis van Gaal will die letzten Spiele in seiner Amtszeit nutzen, um am Ende mit erhobenem Haupt den Klub verlassen zu können. “Ich hoffe, dass ich diesen Klub noch durch den Vordereingang verlassen kann. Da geht es auch um meine Ehre”, sagte der Niederländer, der in dieser Woche seine Kündigung zum Saisonschluss erhalten hatte.

St. Pauli kämpft gegen Selbstzufriedenheit an

Nach dem sensationellen 1:0-Sieg des FC St. Pauli im Derby beim Hamburger SV dachten viele im Verein, das sei die halbe Miete zum Klassenerhalt. Selbstzufriedenheit machte sich breit. Danach setzte es jedoch drei ernüchternde Pleiten in Folge. Torhüter Thomas Kessler meinte, jetzt sei auch der letzte wach geworden. Am Sonntag steigt das richtungsweisende Keller-Duell gegen den VfB Stuttgart.

Hannover 96 ist reif für Europa

Hannover 96 eilt in der Bundesliga von Erfolg zu Erfolg. Spätestens seit dem überzeugenden 3:1 gegen den FC Bayern dürfte klar sein: Hannover spielt um das Ticket für Europa mit. Der überraschende Höhenflug der Niedersachsen sorgte sogar in China für Aufsehen. Die größte Sportzeitung im Reich der Mitte fragte nach einem Interview mit Trainer Mirko Slomka an.