Real Madrid lässt im Titelrennen nicht locker

 

Real Madrid lässt im Fernduell um die spanische Fußball-Meisterschaft nicht locker. Der Rekordmeister gewann auch ohne seinen verletzten Superstar Cristiano Ronaldo mit 3:1 bei Racing Santander. Der Rückstand auf den Tabellenführer FC Barcelona beträgt jedoch sieben Punkte. Real muss auf einen Ausrutscher der Katalanen hoffen. Doch die gewannen gegen Real Saragossa mit 1:0.


Barca muss derzeit ohne seinen Trainer Josep Guardiola auskommen, der mit einem schweren Bandscheibenvorfall im Krankenhaus liegt. Immerhin schleppte er sich für das Spiel auf die Bank. Nach dem Schlusspfiff kehrte er jedoch sofort in die Klinik zurück. Beim Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Arsenal wird sich das Prozedere am Dienstag wiederholen. Wegen dieses wichtigen Spiels schonte der Coach gegen Saragossa seine Stars David Villa und Andrés Iniesta.
Für Real glänzte erneut Mesut Özil. Die Führung durch Emmanuel Adebayor bereitete der Ex-Bremer hervorragend vor. Die weiteren Tore für die Madrider, bei denen neben Ronaldo auch der Ex-Stuttgarter Sami Khedira verletzt fehlten, erzielte Karim Benzema mit einem Doppelpack. Torwart Iker Casillas hielt in der 53. Minute einen Elfmeter von Santanders Pablo Pinillos. Reals Trainer José Mourinho machte an diesem Spieltag nicht durch Schiedsrichterschelte oder Verschwörungstheorien auf sich aufmerksam.

Taeglich-Fussball.de Newsletter: Trage hier bitte Deine E-Mail-Adresse ein und erhalte 1 Mal pro Woche kostenlos und unverbindlich unsere News zu Geruechten, Transfers und Stars aus der Welt des Fussballs!

Veröffentliche diese News in Deinem Netzwerk: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Webnews

Fussball-Ligen: Spanien - Liga BBVA

Vereine & Stars: , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar




Wenn du willst, dass dein Kommentar mit einem Bild angezeigt wird, besorg dir ein Gravatar.