Werder Bremen: Noch kein Grund zur Panik

Mit nur vier Punkten aus fünf Spielen kann Werder Bremen wahrlich nicht von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Nach der gestrigen 4:1-Niederlage gegen Hannover 96 fiel die Ansprache von Trainer Thomas Schaaf und Manager Klaus Allofs an das Team nicht gerade lobend aus.

Denn schon am Samstag steht die nächste Bundesliga-Partie an, Gegner ist der Hamburger SV. Dann muss die Bremer Mannschaft sich endlich als geschlossen Einheit präsentieren und vor allem weniger Torchancen für den Kontrahenten zulassen als es bisher der Fall war.
Trotz der zuletzt erschütternd schlechten Leistung sieht Allofs noch keinen Grund zur Panik. Er kennt das Potenzial des Teams und hofft, dass mit der Rückkehr der Verletzten Per Mertesacker und Claudio Pizarro wieder mehr Geschlossenheit auf dem Platz möglich wird. Doch die Stimmung unter den Spielern ist angespannt. Das wurde besonders deutlich, als Kapitän Torsten Frings seine Teamkollegen kritisierte. Eine zu große Portion Egoismus macht sich seiner Meinung nach unter den Spielern breit, so dass ein erfolgreiches Zusammenspiel immer schwieriger wird. Am Samstag muss nun endlich wieder der Erfolg der Mannschaft im Vordergrund stehen, damit Werder Bremen nicht erneut ohne Punkte aus dem Spiel geht.

Alle Bundesligaspiele live erleben – zu Hause und unterwegs! Hier gleich mehr erfahren!

Taeglich-Fussball.de Newsletter: Trage hier bitte Deine E-Mail-Adresse ein und erhalte 1 Mal pro Woche kostenlos und unverbindlich unsere News zu Geruechten, Transfers und Stars aus der Welt des Fussballs!

Veröffentliche diese News in Deinem Netzwerk: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Webnews

Fussball-Ligen: Deutschland - Bundesliga

Vereine & Stars: ,

Hinterlasse einen Kommentar




Wenn du willst, dass dein Kommentar mit einem Bild angezeigt wird, besorg dir ein Gravatar.