Hertha BSC: Der Verein glaubt an den Klassenerhalt und will Cicero kaufen

Das Schlusslicht in der Bundesligatabelle Hertha BSC hat wieder Mut geschöpft und glaubt an den Klassenerhalt. Die Leistungskurve des Vereins zeigt wieder nach oben und auch der geliehene Mittelfeldspieler Cicero hat zu seiner guten Form aus der letzten Saison zurückgefunden. Cicero zeigte vor allem in der Rückrunde, besonders in den Partien gegen den SC Freiburg, den VfL Wolfsburg und den 1. FC Köln starke Leistungen. Jetzt ist Hertha BSC daran interessiert den Spieler langfristig zu binden.

Zu Jahresbeginn stand der Abstieg des Klubs so gut wie sicher und die Berliner hätten die Kaufoption für Cicero nicht erfüllen können. Aber, fünf Spieltage vor Ende der Saison hat Hertha BSC wieder alle Chancen, doch noch in der Liga zu bleiben. Manager Michael Preetz hat nun verkündet Cicero bei Klassenerhalt langfristig an den Verein zu binden. Allerdings steht Hertha BSC vor einem Problem, da die Kaufoption für den Spieler am 30. April endet und bis zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht feststeht, ob Hertha BSC in der Bundesliga bleibt. Preetz ließ aber wissen, dass sie mit Fluminense im Gespräch über eine Fristverlängerung der Kaufoption stehen. Für einen Kauf des 25-Jährigen müsste Hertha BSC drei Millionen Euro bezahlen. Kein Bundesligaspiel mehr verpassen! Hier alle live ansehen! 

Taeglich-Fussball.de Newsletter: Trage hier bitte Deine E-Mail-Adresse ein und erhalte 1 Mal pro Woche kostenlos und unverbindlich unsere News zu Geruechten, Transfers und Stars aus der Welt des Fussballs!

Veröffentliche diese News in Deinem Netzwerk: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Webnews

Fussball-Ligen: Deutschland - Bundesliga

Vereine & Stars:

Hinterlasse einen Kommentar

Hier klicken, um die Antwort abzubrechen.




Wenn du willst, dass dein Kommentar mit einem Bild angezeigt wird, besorg dir ein Gravatar.