Archiv für März 15th, 2010

VfB Stuttgart: Die Mannschaft trainiert den Angriff

Am Mittwoch trifft der VfB Stuttgart im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League auf den FC Barcelona. Die Mannschaft, die als Außenseiter des Turniers im Hinspiel mit einer starken Leistung überraschte, bereitet sich intensiv auf die Partie gegen den amtierenden Titelträger vor. VfB-Trainer Christian Gross glaubt an sein Team, das in der Rückrunde der Bundesliga zu alter Stärke zurückgefunden hat. Nachdem die Stuttgarter in der Hinrunde bereits bis auf einen Abstiegsplatz abgerutscht waren, konnten sie sich inzwischen wieder in die erste Hälfte der Tabelle vorkämpfen. Allerdings musste sich der VfB Stuttgart am vergangenen Spieltag dem FC Schalke 04 geschlagen geben und rutschte auf Rang neun ab.

David Beckham: Die Weltmeisterschaft findet ohne ihn statt

Es war sein großer Traum: Fußballstar David Beckham wollte unbedingt noch einmal in seiner Karriere bei einer Weltmeisterschaft spielen. Dafür wechselte er sogar leihweise von seinem amerikanischen Klub Los Angeles Galaxy zum italienischen AC Mailand, um sich als Spieler für die englische Nationalmannschaft zu empfehlen. Sein Einsatz bei der WM 2010 war sicher, doch am Wochenende wurde sein Traum jäh zerstört. Beim Spiel gegen Chievo Verona zog sich David Beckham ohne Einwirkung eines gegnerischen Spielers eine schmerzhafte Verletzung der Achillessehne zu.

FC Bayern München: Die Mannschaft muss sich Erfolge hart erkämpfen

Die Mannschaft des FC Bayern München dachte sich wohl, dass sie gegen den Abstiegskandidaten SC Freiburg ein leichtes Spiel haben würden und sich nicht allzu sehr verausgaben müssten. Da wurden sie am Sonntag aber eines besseren belehrt: zur Pause lag der FC Bayern München mit 0:1 zurück und erst gegen Ende des Spiels kam die Wende und die Spieler zeigten Engagement und Kampfgeist. Innerhalb von sieben Minuten schaffte Arjen Robben dann die Wende für die Bayern und schoss zwei Tore.

Ruud van Nistelrooy: Er will seine Karriere beim Hamburger SV beenden

Im Januar kam der niederländische Nationalstürmer Ruud van Nistelrooy vom spanischen Spitzenklub Real Madrid zum Hamburger SV. Der 33-Jährige schätzt das hohe spielerische Niveau der deutschen Bundesliga und die sportliche Qualität der Vereine. Im Gegensatz zur spanischen Liga, wo Real Madrid und der FC Barcelona den Titelkampf unter sich ausmachen, kann es hier jeder Verein schaffen, sich an die Tabellenspitze zu spielen. Doch Ruud van Nistelrooy ist nicht nach Hamburg gekommen, um ohne Ehrgeiz zu spielen. Er will mit dem Verein erfolgreich sein, in der Europa League möglichst weit kommen und vielleicht sogar den Titel holen.

HSV: Sie haben ihre Chance auf eine Teilnahme an der Champions League verpasst

Am Sonntag sind der Hamburger SV und Bayer Leverkusen aufeinandergetroffen und Bayer Leverkusen hat sich mit einem 4:2-Sieg zurückgemeldet im Kampf um die Tabellenspitze. Die Hamburger zeigten in der ersten Halbzeit zwar noch, dass sie mit Bayer Leverkusen mithalten können, aber nach der Pause kehrten sie nur mit mittelmäßiger Leistung in die zweite Halbzeit zurück. Der Trainer vom HSV, Bruno Labbadia, war nach der Niederlage auch deutlich enttäuscht von der Leistung seiner Mannschaft und fand, dass seine Spieler zu wenig Einsatz gezeigt haben und kaum Risiken eingegangen sind.

Lukas Podolski: Für die WM muss er deutlich besser werden

Die Mannschaft des 1. FC Köln hat am Samstag im Spiel gegen Mainz 05 eine schwache Leistung abgeliefert. Obwohl die Kölner in der Überzahl auf dem Platz standen, agierten sie sehr schwach und zeigten kaum Einsatz, so dass sie verdient 0:1 verloren haben. Der Trainer des 1. FC Köln, Zvonimir Soldo, war so enttäuscht von der Leistung seiner Spieler und fand es inakzeptabel, dass sich alle so haben gehen lassen. Am liebsten hätte er bereits zur Pause alle Spieler ausgewechselt.