Archiv für November 23rd, 2009

Felix Magath: Zwei seiner jungen Spieler müssen unters Messer

Der FC Schalke 04 konnte am Wochenende seinen Siegeszug auch gegen Hannover 96 fortsetzen. Die Schalker gewannen mit 2:0 und liegen jetzt auf dem dritten Platz der Bundesligatabelle. Nur noch zwei Punkte trennen sie von Spitzenreiter Bayer Leverkusen. Auffallend war, dass Schalke-Trainer Felix Magath wieder einmal mit einem sehr jungen Kader aufspielen ließ. Auf zwei seiner jungen talentierten Spieler muss der Coach allerdings erstmal wieder verzichten. Levan Kenia muss wegen eines verletzten Sprunggelenks operiert werden. Danach fällt der 19-jährige Georgier auf alle Fälle bis zur Rückrunde aus. Womöglich ist er erst im Frühjahr wieder einsatzbereit.

VfL Wolfsburg will Benedikt Höwedes für die Defensive

Das Spiel gegen den 1. FC Nürnberg machte es deutlich: Dem VfL Wolfsburg hapert es in der Abwehr. Zu viele Schlupflöcher ließen die Wolfsburger ihrem Gegner, so dass die Nürnberger das Spiel schließlich mit 2:3 für sich entscheiden konnten. In der Winterpause macht sich Wolfsburg-Coach Armin Veh deshalb auf die Suche nach Unterstützung für die Defensive seines Vereins. Als geeignete Kandidaten aus der Bundesliga waren bereits Jerome Boateng vom Hamburger SV und Benedikt Höwedes von Schalke 04 im Visier des VfL. Mit letzterem gab es sogar bereits Gespräche über einen möglichen Wechsel.

LIGA total! macht’s möglich: Fußball sehen, wann immer man will

Wer sich darüber ärgert, dass so wenige Spiele der Bundesliga im Fernsehen übertragen werden, kann jetzt Abhilfe schaffen: LIGA total!, ein Angebot von T-Home, überträgt alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live im TV. Da natürlich nicht jeder daheim ist, wenn die Spiele stattfinden, gibt es neben der Live-Übertragung auch die Möglichkeit, die einzelnen Spiele jederzeit aus dem Archiv abzurufen. So kann man die besten Spiele immer wieder sehen. Die Partien der Liga werden nicht nur live und exklusiv für LIGA total! übertragen. Es gibt viele zusätzliche Informationen und Sendungen rund um den deutschen Fußball.

Thierry Henry: Er will sein Land nicht im Stich lassen

Einsam und alleingelassen fühlte sich der französische Nationalspieler Thierry Henry vergangene Woche, nachdem er im WM-Play-Off-Spiel gegen Irland für einen Skandal gesorgt hatte. Er bereitete mit der Hand das Tor vor, das den Franzosen in der Nachspielzeit auf den allerletzten Drücker das Ticket zur WM sicherte. Der Schiedsrichter ließ das Tor gelten, eine Wiederholung des Spiels lehnte die FIFA ab – obwohl Henry im Nachhinein zugab, den Ball mit der Hand gespielt zu haben. Das Tor war unrechtmäßig, doch die Schiedsrichterentscheidung zählt. Nachdem er für weltweite Empörung gesorgt hatte, hegte Thierry Henry sogar Gedanken an einen möglichen Rücktritt.

Real Madrid macht das spanische Spitzen-Duell noch spannender

Das heiß erwartete Spiel zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona wird noch spannender, nachdem Real seinen größten Konkurrenten von der Spitze der spanischen Tabell verdrängen konnte. Während Barcelona nur ein Unentscheiden schaffte, gelang Real Madrid gegen Racing Santander ein Sieg. Drei Punkte, die für die Tabellenführung reichten. Bereits am nächsten Sonntag stehen sich dann die beiden besten spanischen Klubs auf dem Rasen gegenüber. Einer freut sich ganz besonders auf dieses Duell der Großen: Cristiano Ronaldo. Er wird bei diesem Spiel nach wochenlanger Verletzungspause endlich wieder zum Einsatz kommen.

Aristide Bancé: Er will in England spielen

Aristide Bancé, Stürmer des 1. FSV Mainz 05, träumt davon, in der englischen Premier League zu spielen. Damit es nicht beim Wunsch alleine bleibt, hat der Spieler bereits einen Agenten damit beauftragt, mit interessierten englsichen Vereinen zu verhandeln. Als mögliche Interessenten gelten utner anderem West Ham United, Birmingham City und der FC Portsmouth. Obwohl sich für Bancé mit dem Wechsel in die Bundesliga bereits ein Traum erfüllt hat, will er bald den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen und in der englischen Liga spielen. Offiziell läuft der Vertrag des 25-Jährigen aus Burkina Faso in Mainz bis Sommer 2012.

Heiko Herrlich freut sich über ersten Bundesliga-Sieg

Nach vier verlorenen Spielen in Folge konnte sich der VfL Bochum endlich über einen Sieg freuen. Und das ausgerechnet gegen den Favoriten aus Hamburg. Zwar konnten die gewonnenen drei Punkte den VfL noch nicht von der Abstiegsposition holen. Dennoch scheint es mit der Leistung der Mannschaft nach oben zu gehen. Darüber freut sich besonder Trainer Heiko Herrlich, der am Wochenende den ersten Sieg mit seinem neuen Team feiern durfte. Der 37-Jährige ist erst seit Ende Oktober Coach in Bochum, nachdem im September sein Vorgänger Marcel Koller entlassen wurde. Dass es jetzt mit einem Sieg gegen den vorherigen Tabellendritten klappte, ist ein besonderes Erfolgserlebnis für Trainer und Mannschaft.

Louis van Gaal: Letzte Chance Champions League?

Nach dem Unentschieden gegen Bayer Leverkusen am Sonntag wartet auf den FC Bayern München bereits die nächsten große Herausforderung. In der Champions League muss gegen Maccabi Haifa unbedingt ein Sieg her, alles andere bedeutet das Aus in der Königsklasse. Doch das Siegen fällt den Bayern seit Wochen schwer. Das Bundesligaspiel war bereits das vierte Spiel in Folge, das der FC Bayern nicht für sich entscheiden konnte. In der Bundesliga nur Platz sieben, in der Champions League kurz vor dem Aus – die Krise des Klubs wird immer schwerwiegender. Auch der Stuhl des Trainers Louis van Gaal wackelt immer mehr.