Archiv für November 22nd, 2009

Mario Gomez ist wieder da, er trifft für den FC Bayern München

Er ist in den letzten Wochen extrem unter Druck gewesen und ganz und gar nicht zu beneiden. Mario Gomez schon als Fehleinkauf der Bayern abgeschrieben zeigte heute allen, dass er an Kaltschneuzigkeit nichts verlernt hat. Das 1:0 eine Klasse für sich. Auch sonst macht der deutsche Nationalspieler gegen Bayer Leverkusen ein gutes Spiel und zeigt, dass wieder mit ihm zu rechnen ist. Der FC Bayern macht Druck und ist am 2:1 dran. Mario Gomez wäre ein zweites Tor zu wünschen, denn die letzten Wochen seines Leidens waren ganz und gar nicht einfach. Die extreme Ablöse und der Druck bei den Bayern drohten den Spieler zu erdrückten. Heute zeigte Gomez, dass Gegenteil und machte sein Klasse Comeback-Tor.

Bruno Labbadia will ohne Stürmer den VfL Bochum schlagen

Es sind nicht gerade einfache Tage für den HSV. Nach den Verletzungen von Alex Silva (Kreuzbandriss), Benjamin (Kreuzbandriss), Reinhardt (Mittelfußbruch), Stepanek (Kreuzbandriss), Castelen (Knieoperation), Pitroipa (Adduktorenzerrung), Zé Roberto (Bänderanriss), Guerrero (Kreuzbandriss) und Petric (Sprunggelenkoperation) will der HSV nahezu fast ohne richtigen Stürmer heute gegen den VfL Bochum gewinnen. Der einzigste wahre Stürmer Marcus Berg hatte eine schwere Margen-Darm Erkrankung und ist aktuell noch ein großes Fragezeichen. Wenn er spielen kann, wird er wohl neben Eljero Elia im Sturm stehen. Die Hamburger brauchen einen Sieg und wollen das Spiel unbedingt gewinnen, so Trainer Labbadia um Anschluss an die Spitze zu halten.

Jupp Heynckes will den FC Bayern München ärgern

Es ist das Spiel des Tages und das Highlight des 13. Spieltages. Der FC Bayern empfängt den Tabellenführer Bayer Leverkusen und will sich mit einem Befreiungsschlag aus der Krise schießen. Manager Uli Hoeneß glaubt fest daran und kann sich nicht vorstellen, dass sein Freund Jupp Heynckes den FC Bayern noch tiefer in die Krise stürzt. Fakt ist, wenn der FC Bayern heute wieder verliert, sind sie weit von den gesteckten Zielen entfernt und rutschen immer weiter in die Krise. Daran wollen die Verantwortlichen erst gar nicht denken und hoffen auf ein tolles Spiel in München. Bayer 04 Leverkusen denkt aber gar nicht daran, den Bayern einen Sieg zu schenken. “Wir sind Tabellenführer und wollen natürlich gewinnen”, so die einstimmige Meinung in Leverkusen.