Archiv für November 4th, 2009

Werder Bremen fehlen wichtige Spieler in der Europa League

Werder Bremen muss am Donnerstag in der Europa League ohne die beiden wichtigen Spieler Torsten Frings und Claudio Pizarro auskommen. Mannschaftskapitän Frings hatte sich bereits am Samstag beim Spiel gegen den 1. FC Nürnberg einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt für zwei Wochen aus. Jetzt ist klar, dass auch Claudio Pizarro nicht spielen kann. Für den Stürmer gibt es in der Mannschaft kaum Alternativen, denn die Ersatzspieler Marcelo Moreno und Torsten Oehrl sind ebenffalls verletzt. Die letzte Hoffnung ruht jetzt auf dem Portugiesen Hugo Almeida. Der hat allerdings noch einen großen Trainingsrückstand aufzuweisen.

Borussia Mönchengladbach: Torhüter und Stürmer fallen gegen VfB Stuttgart aus

Verletzungssorgen plagen jetzt auch Borussia Mönchengladbach: Gegen den VfB Stuttgart, der derzeit ebenfalls auf sechs verletzte Spieler verzichten muss, fallen am Samstag Stürmer Raul Bobadilla und Torhüter Logan Bailly aus. Der Stamm-Keeper der Borussen fiel schon in den ersten fünf Spielen der laufenden Saison aus, weil er sich einen Bruch des Mittelfußes zugezogen hat. Jetzt legt ihn eine Blockierung im Hals- und Brustwirbelbereich lahm. Er wird voraussichtlich von Christofer Heimeroth ersetzt. Bei Bobadilla hingegen besteht der Verdacht auf einen Muskelfaserriss. Wie schwer die Verletzung ist, wird sich morgen bei einer Kernspinuntersuchung zeigen.

Champions League: VfB-Trainer Markus Babbel fordert seine Spieler

Vor dem wichtigen Chapions League-Spiel gegen FC Sevilla heute Abend fordert VfB Stuttgart-Trainer Markus Babbel volle Leistung von seinen Spielern. Zwar müssen vor allem mehr Torchancen rausgeholt werden, aber nicht nur die Stürmer seien dabei gefragt. Auch Mittelfeldspieler und sogar Verteidiger müssten torgefährlicher werden. Dabei darf die Mannschaft den Spaniern aber ebenso wenig die Chance geben, die Verteidigung der Stuttgarter zu durchbrechen. Jetzt gilt es, Torchancen zu verwandeln und einen Sieg gegen Sevilla zu erringen. Doch Trainer Markus Babbel bleibt trotz allen Siegeswillens realistisch: Er weiß, dass ihn und sein Team heute Abend ein harter Gegner erwartet.

FC Schalke 04-Keeper Manuel Neuer: “Derbys sind die schönsten Spiele”

Am Samstag bestreitet FC Schalke 04-Torhüter Manuel Neuer mit gerade einmal 23 Jahren sein 100. Bundesligaspiel. Der gebürtige Gelsenkirchner hofft, dass noch viele weitere folgen werden. Solange sein Körper mitspielt, möchte er im Fußballtor stehen. Wie lange er allerdings noch im Tor auf Schalke stehen wird, steht seit einigen Wochen infrage. Neuer ist inzwischen nicht nur in der Bundesliga, sondern international begehrt. Immer wieder tauchen Gerüchte über einen Verkauf des Spielers auf, die daraufhin jedoch gleich wieder dementiert werden. Seit 1991 ist der 23-Jährige treuer Schalker und wenn es nach ihm geht, wird er das auch bleiben.

TSG 1899 Hoffenheim macht es vor: So sichert man sich die Juwelen im Team

TSG 1899 Hoffenheim weiß, wie er sich seine besten Spieler sichert: Im Vertrag von Mittelfeldspieler Marques Carlos Eduardo ist eine Ablösesumme von 50 Millionen Euro festgeschrieben. Da es sehr unwahrscheinlich ist, dass ein Verein diese riesige Summe für den Spieler zahlen wird, hat Hoffenheim ihn bis 2013 sicher. Erst dann läuft der Vertrag des 22-Jährigen aus. Auch andere Spieler des Klubs sind nicht so einfach zu bekommen. Demba Ba, seit 2007 Mittelstürmer bei Hoffenheim, wollte im Sommer nach Stuttgart wechseln. Da er aber vertraglich bis 2011 gebunden ist, ließ der TSG den 24-Jährigen nicht gehen.

Werder Bremen-Stürmer Mesut Özil will Stammspieler bei der WM 2010 werden

Seine Familie lebt bereits seit drei Generationen in Deutschland. Dennoch ist sich Mesut Özil seiner türkischen Wurzeln stets bewusst. Gerade deshalb engagiert er sich für die Integration von Migranten in der deutschen Gesellschaft. Fußball und Sport im Allgemeinen sind ein gutes Mittel dafür, denn sie bringen die Menschen zusammen. Der 21-Jährige ist überzeugt, dass Millionen der in Deutschland lebenden Türken dem deutschen Team bei der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr die Daumen drücken werden. Die Türkei hat sich allerdings nicht für die WM qualifizieren können. Beinahe hätte Özil für die türkische Nationalmannschaft gespielt. Doch jetzt hofft der Stürmer, dass er sich im deutschen Team bis in die Stammelf vorarbeiten kann. Bisher hat Mesut Özil sowohl bei Werder Bremen als auch in der Nationalelf mit einer tollen Leistung überzeugt.

Spielertransfer bei Schalke 04: Mohamadou Idrissou ersetzt Kevin Kuranyi?

Schon vor einiger Zeit war berichtet worden, dass SC Freiburg-Stürmer Mohamadou Idrissou zum SC Schalke 04 wechseln könnte. Angeblich seien Verein und Spieler inzwischen einig: Für eine Million soll der 29-Jährige nach Schalke wechseln. Eine Vertragsverlängerung beim SC Freiburg schob der Kameruner immer wieder auf, um mögliche Alternativen abzuwarten. Die Freiburger machten schließlich ein ultimatives Angebot, das sie nicht mehr erhöhen konnten. Schon da war klar, dass der SC Freiburg weitere Planungen ohne Idrissou machen wird. In der Winterpause soll der Wechsel über die Bühne gehen.

Jetzt hilft nur noch ein Wunder: Die nächste Prämie in der Champions League kann der FC Bayern sich abschminken

Nach der gestrigen Partie des FC Bayern München gegen Girondins Bordeaux in der Champions League fragt man sich, wo das Selbstbwusstsein der Münchner geblieben ist. Trainer Louis van Gaal tönte noch vor dem Spiel, ein Klub wie der FC Bayern müsse immer gewinnen. Ein Sieg wäre wichtig gewesen für die Bayern, die nach der desaströsen 0:2-Niederlage jetzt kurz vor dem Aus in der Champions League stehen. Die nächsten beiden Spiele gegen Maccabi Haifa und Juventus Turin muss die Mannschaft gewinnen, gleichzeitig muss Juventus gegen Bordeaux verlieren – das Weiterkommen wird ein schwerer Schritt für den FC Bayern. Der gestrige Sieger Bordeaux hingegen ist bereits im Achtelfinale: Die Franzosen gewannen bisher drei Spiele, spielten gegen Turin in der Hinrunde Unentschieden.

Lothar Matthäus und Südamerika Teil zwei: Nach Argentinien folgt jetzt Peru

Nachdem er seinen Deal mit dem argentinischen Racing Club de Avellaneda per SMS platzen hat lassen, hat Lothar Matthäus jetzt ein neues Team im Auge, das er mit seinen Fähigkeiten als Trainer beglücken möchte. Nach Aussage seines Beraters schickte der 48-Jährige bereits eine Bewerbung an die peruanische Nationalmannschaft. Matthäus möchte die “deutsche Mentalität” nach Peru bringen. Südamerika bleibt also Ziel des Ex-Nationalspielers. Jetzt muss er nur wieder einen neuen Job für seine 21-jährige Frau Liliana besorgen. Der argentinische Klub hatte dem Model bereits einen Vertrag als Fernsehmoderatorin besorgt.

Luca Toni will weg aus Bayern: VfB Stuttgart holt sich italienische Unterstützung?

Es wäre der Coup der Wintertransferperiode: Der VfB Stuttgart holt sich Bayern-Stürmer Luca Toni. Dass der Italiener den FC Bayern München verlassen möchte, hat er bereits mehrmals bekannt gegeben. Allerdings wollte er am Liebsten zurück in seine Heimat wechseln. Der VfB Stuttgart braucht dringend Unterstützung im Sturm und wer wäre da besser geeignet als Luca Toni? Der Grund für seine Unzufriedenheit beim FC Bayern war, dass er zu oft auf der Bank saß und nicht oft genug zum Einsatz kam. In den letzten Wochen hat sich das zwar geändert. Aber beim VfB könnte er sicher gehen, dass er sofort in der Startelf stehen wird. Die Stuttgarter sollen schon im Sommer an dem 32-Jährigen dran gewesen sein, konnten sich damals sein Gehalt aber nicht leisten.